Elterninformation zur Testpflicht ab dem 19.04.2021

   Kirchmöser, den 14.04.2021

Sehr geehrte Eltern,

ab Montag, dem 19.04.2021 besteht für den Schulbesuch Ihres Kindes im Wechselmodell eine Präsenz- und eine Testpflicht. Das bedeutet, dass Ihr Kind eine Bescheinigung über einen Antigen-Schnelltest oder einen anderen Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis vorzulegen hat, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Sie müssten daher Ihr Kind 2x pro Woche vor dem Schulbesuch testen. Sollte Ihr Kind keine aktuelle Bescheinigung erbringen, kann es sich in der Schule mit Ihrem Einverständnis selbst testen. Ihr Kind benötigt dafür eine Einverständniserklärung zur Durchführung von SARS-CoV2-Selbsttests in der Schule. Dieser Test wird in der Turnhalle unter Aufsicht durchgeführt.

Schüler und Schülerinnen, die keine Negativbescheinigung vorlegen können und auch keine Einverständniserklärung zur Durchführung eines Selbsttests haben, dürfen wir den Zutritt zur Schule nicht gestatten und müssen abgeholt werden.

Diese Testpflicht besteht nicht nur für die Schüler und Schülerinnen, sondern für alle in Schule tätigen Personen. Auch Eltern, die ab Montag die Schule betreten wollen, müssen eine Negativbescheinigung über einen Test auf das Coronavirus vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf.

Bei bestehenden Fragen können Sie sich gern an die Klassenlehrerinnen oder über das Sekretariat an mich wenden.

Ich wünsche uns allen weiterhin viel Kraft und Zuversicht für die bevorstehenden Herausforderungen.

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Liepe

Schulleiterin